Frank Juice Test 2.0

Print Friendly, PDF & Email

FrankJuice Test 2.0

Wieder einmal hatte EAT CLEAN das Vergnügen die frisch gepressten Säfte von FrankJuice zu testen. Freundlicherweise hat uns die Firma dieses Mal den Cleanse Level 2 zur Verfügung gestellt.
Der Unterschied von Level 1 zu Level 2 besteht darin, dass der Saft aus Apfel, Sellerie, Grünkohl, Gurke, Spinat, Petersilie, Zitrone und Ingwer, 3 mal pro Tag auf dem Programm steht.

 

Durch diesen zusätzlichen Saft bekommt die Kur noch einen höheren alkalischen Charakter und die Detox Wirkung wird dadurch noch intensiver.
Von der Anzahl der Kalorien ändert sich kaum etwas, somit hat auch dieser Cleanse um die 1000kcal pro Tag.
Die Säfte sind wie immer alle sehr lecker und verleihen dem ganzen Körper einen richtigen Frische-Kick.
Leicht modifiziert wurde der absolut leckere Cashew-Dattel Saft, der jetzt noch mit Sesam verfeinert wurde. Ausserdem wurde dem Zitronen, Agaven, Cayenne Saft jetzt noch der stark antioxidativ wirkende Kurkuma beigemischt.
Dadurch liefern die Säfte jetzt noch mehr gesunde Inhaltsstoffe, die den Cleanse stark unterstützen.

 

DSC_0961

 

Frank Juice wirbt auch damit, daß sich durch den Cleanse der Säuren-Basen Haushalt im Körper reguliert. Also sprich der PH-Wert sollte sich dabei in die basische Richtung verschieben.
EAT CLEAN wollte es dieses mal genau wissen und so besorgten wir uns PH- Teststreifen aus der Apotheke mit denen man die Konzentration der Wasserstoff-Ionen im Körpers bestimmen kann.
Wir testeten vor dem Cleanse unseren PH-Wert und danach. Eigentlich war ich der Meinung, dass es wahrscheinlich kaum Unterschiede geben würde, aber wir waren erstaunt, da der Wert nach dem Cleanse doch erkennbar in den basischen Bereich wanderte.
Ob es jetzt nur an den Säften lag oder es sich um eine natürliche Schwankung des PH-Wertes im Urin handelte, sei mal dahingestellt.
Nichtsdestotrotz verspürten wir auch dieses mal wieder einen positiven Effekt.
Man fühlt sich auf jeden Fall vitaler und frischer. Auch ein leichtes Workout – am besten Cardio im Fettstoffwechselbereich – lässt sich wunderbar absolvieren und hat einen zusätzlichen wohltuenden Effekt auf Körper und Geist.
Gerade nach solchen Feiertagen wie Weihnachten und Silvester bietet sich die Saftkur von FrankJuice geradezu an.
Aber nicht nur dann, sondern auch unter dem Jahr, wenn ihr das Gefühl habt eurem Körper etwas Gutes tun zu wollen und vom hektischen Alltag etwas Abstand gewinnen wollt.
Man sollte die Tage der Detox Kur bewusst erleben und in seinen Körper hineinhorchen. Nicht umsonst schreibt FrankJuice auch von einem spirituellen Erlebnis. Leider ist es doch so, dass wir im hektischen Alltag uns viel zu wenig Zeit nehmen unser Essen bewusst zu genießen und dabei vergessen, was eine gute Ernährung eigentlich für unseren Körper bedeutet.

 

Wie schon in unserem ersten Bericht erwähnt eignet sich eine Saftkur von Frank Juice hervorragend, um schlechte Ernährungsgewohnheiten abzulegen und dadurch seine eigene Ernährung langfristig und nachhaltig umzustellen.
Hier bietet sich natürlich das EAT CLEAN Konzept wunderbar an und hilft Euch dies auch dauerhaft umzusetzen.

 

Den detailierten Ablauf des Cleanse findet ihr in unserem ersten Bericht vom 4. Juni 2014.

 

Die Kur ist auf jeden Fall empfehlenswert und wir von EAT CLEAN ziehen auch dieses Mal ein durchweg positives Fazit.

 

Wir  wünschen dem Team von FrankJuice weiterhin viel Erfolg in der Zukunft und viele zufriedene Kunden.

 

 

, ,