EAT CLEAN Personaltraining

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Leistungsgegenstand

1.1 EAT CLEAN Personaltraining verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.

1.2 Ist keine andere Vereinbarung getroffen kann die Trainings- und Gesundheitsbetreuung nur durch den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.

1.3 Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.

2. Training

2.1 Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt 60 Minuten oder länger. Kürzere Trainingseinheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden.

2.2 Art, Umfang und Ort jeder Trainingseinheit werden mit dem Klienten abgesprochen. Mögliche Trainingsinhalte und -ziele werden vorab in einem Beratungsgespräch mit dem Klienten abgestimmt.

2.3 Der Beginn des Trainings ist nur nach einem obligatorischen Gesundheits-Check-Up durch EAT CLEAN Personaltraining möglich.

2.4 Sollten Bedenken bestehen, die eine Aufnahme des Trainings verhindern, hat EAT CLEAN Personaltraining das Recht ein ärztliches Attest evtl. mit Blutbild einzufordern, welches die Unbedenklichkeit bestätigt.

3. Sonstige Leistungen

3.1 EAT CLEAN Personaltraining steht ihren Klienten außerhalb der Trainingseinheiten von Mo.-Fr. zwischen 8.00 und 20.00 Uhr im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von EAT CLEAN Personaltraining

4. Haftung

4.1 EAT CLEAN Personaltraining schließt gegenüber dem Klienten jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.

4.2 Eine Haftungsausschlusserklärung ist vom Klienten zusätzlich zu unterschreiben und gilt als Gegenstand der
vertraglichen Vereinbarungen.

4.3 Weckerle Personaltraining haftet nicht über die Erbringung seiner geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

4.4 Nimmt der Klient die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von EAT CLEAN Personaltraining vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung.
EAT CLEAN Personaltraining übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von diesen erhalten hat.

4.5 Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung von EAT CLEAN Personaltraining um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.

4.6 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

5. Zahlungsbedingungen

5.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

5.2 Die Bezahlung der ersten 5 Trainingseinheiten erfolgt im voraus in Bar oder per Überweisung auf untenstehende Kontoverbindung. Alle weiteren Trainingseinheiten werden jeweils am Monatsende abgerechnet.

5.3 Der Klient erhält von EAT CLEAN Personaltraining eine schriftliche Rechnung, die ohne Abzüge innerhalb von 14 Tagen zu zahlen ist. Zusätzlich zur Rechnung erhält der Klient eine detaillierte Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen und Leistungen.

5.4 Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. EAT CLEAN Personaltraining behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Klienten umgehend, mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

6 Sonstige Kosten

6.1 Entstehen aufgrund der gewünschten Sportarten und/oder Trainingsinhalte des Klienten weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten etc.), so sind diese vom Klienten zu tragen.

6.2 Die Kosten für einen Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o.ä., die zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Klient in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.

6.3 Werden anderweitige Trainings- oder Dienstleistungen (z.B. Kinderbetreuung, Trainingsbetreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.

6.4 Kauft EAT CLEAN Personaltraining im Auftrag des Klienten Produkte (Sportartikel etc.) ein, so bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber, Eigentum von Weckerle Personaltraining

6.5 Fahrtkosten: Fahrten bis 10km sind kostenlos. Ab dem 11. km werden einfach 0,50€ pro km berechnet. Gültigkeit hat der Wohnsitz des Trainer (Freischützstrasse 60, 81927 München). Laut Routenplaner wird der schnellste Weg zur Grundlage der Berechnung herangezogen.

7. Verhinderung und Ausfall

7.1 Bei Verhinderung hat der Klient schnellstmöglich, spätestens aber 6 Stunden vor Trainingsbeginn abzusagen. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar für die gebuchte Trainingseinheit in voller Höhe berechnet.

7.2 Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, findet die Trainingseinheit gegebenenfalls Indoor statt oder wird nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Klienten getroffen.

7.3 In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit etc.) kann nach vorheriger Absprache mit dem Klienten ein gleichwertig qualifizierter Trainer die Betreuung übernehmen.

8. Ersatzansprüche

8.1 Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch EAT CLEAN Personaltraining können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.

9. Ernährungsberatung 

9.1 Bei der EAT CLEAN Ernährungsberatung werden nur Empfehlungen ausgesprochen, die keine therapeutischen Zwecke erfüllen. Diese Empfehlungen sind nicht bindend. Die EAT CLEAN Ernährungsberatung kann für eine Verschlechterung des Gesundheitszustand des Klienten, nicht haftbar gemacht werden. Bei spezifischen Krankheitsbildern darf nur ein Arzt Therapien verordnen.

10. AGB für digitale Inhalte

Durch den Kauf eines digitalen Produkts auf dieser Website erkennt der Käufer die folgenden  Allgemeinen Verkaufsbedingungen (AGB) an.

Michael Weckerle / EAT CLEAN®
(im Folgenden EAT CLEAN genannt)
Stand 28.07.2015
10.1 Geltungsbereich
Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle von EAT CLEAN bereitgestellten digitalen Inhalte. Abweichende
Bedingungen erkennt EAT CLEAN nicht an, es sei denn, EAT CLEAN hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

10.2 Verfügbarkeit
Digitale Inhalte können in der Regel 24 Stunden täglich erworben werden. EAT CLEAN kann jedoch keine Garantie für dieErreichbarkeit seines Dienstes geben und haftet darüber hinaus nicht für etwaige Störungen im Internet.

10.3 Vertragsabschluss
Der Kaufvertrag selbst kommt nach Abschluss des Bezahlvorgangs zustande. Der Nutzer verpflichtet sich, den
angegebenen Preis zu bezahlen. Unmittelbar im Anschluss an den Bezahlvorgang erhält der Nutzer die erforderlichen
Daten zum Abruf des digitalen Produkts. Der Download muss innerhalb von 2 Wochen nach Zugang erfolgen.

10.4 Preise
Die Preise für unsere digitalen Produkte sind auf den jeweiligen Produktseiten angezeigt. Unsere Preise sind Endpreise in Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer.
Die durch EAT CLEAN vertriebenen digitalen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Nutzer übertragen. Der Nutzer ist nur berechtigt, den abgerufenen Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet, in Intranets, in Extranets oder sonst wie Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Nutzer darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen.
10.5 Gewährleistung.
Die Auswahl der digitalen Inhalte unterliegt der alleinigen Verantwortung des Nutzers. Falls ein Download nicht erfolgreich ablief, kann der Nutzer innerhalb von 2 Wochen den Download wiederholen. Weitergehende Ansprüche, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen, sofern EAT CLEAN nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat.
10.5 Rückgabe digitaler Produkte
Die Rückgabe digitaler Produkte ist ausgeschlossen und unterliegt nicht dem Fernabsatzgesetz § 312 b BGB Fernabsatzverträge. 
11. Haftungsauschluss

Gesundheitszustand des Nutzers

Voraussetzung für die Nutzung der Trainings- und Ernährungspläne von EAT CLEAN ist ein guter gesundheitlicher Allgemeinzustand. Bei einer Herz-Kreislauf- und/oder Lungenerkrankung sowie bei Wirbelsäulen- und/oder Gelenkproblemen bzw. anderen gesundheitlichen Einschränkungen empfiehlt EAT CLEAN, das aufsuchen eines Arztes, um etwaige Gesundheitlichen Probleme auszuschliessen.

Die Trainings- und Ernährungspläne sind für Diabetiker und Schwangere nur teilweise bzw. gar nicht geeignet. Auch in diesen Fällen solltest Du vor Beginn des Trainings-/Ernährungsprogramms einen Arzt konsultieren.

Die von EAT CLEAN angebotenen Trainings- und Ernährungspläne sind regelmäßig nicht für Personen unter 16 Jahren geeignet und für Schwangere und Diabetiker nur teilweise. Die von „EAT CLEAN” zur Verfügung gestellten Trainings-/Ernährungspläne sowie die sonstigen Inhalte ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Es handelt sich nicht um eine medizinische Beratung. Die Nutzung der jeweiligen Trainings-/Ernährungspläne erfolgt auf eigenes Risiko.

12. Datenschutz

EAT CLEAN speichert die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Daten, nutzt diese Daten jedoch ausschließlich für Zwecke rund um die Bestellung, so z.B. zur Bestätigung der Bestellung und die Übermittlung der Zugangsdaten, dieRechnungsstellung und interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu. Der Nutzer hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.


13. Schlussbestimmung
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist München. Gerichtstand für
Kaufleute ist München. Sollte ein wesentlicher Teil des Vertrags unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen davon nicht berührt.